Home » Chronik

Chronik

Als die größten Wunden des 2. Weltkrieges etwas verheilt waren, begannen aktive Jugendliche in vielen Teilen der sowjetischen Besatzungszone mit organisierter sportlicher Tätigkeit. In Malschwitz regte sich ebenfalls wieder das Interesse am Sport. Am 28. April 1948 war es dann soweit. Es kam auf dem Saal des Kulturhauses zur Gründung der SG Malschwitz. Die materiellen und finanziellen Voraussetzungen für einen neuen Start waren sehr bescheiden. Die Leitung der 1. Sportgemeinschaft Malschwitz – unter ihnen Herr Otto Meyer, Herr Werner Fischer, Herr Johannes Jurack, Herr Walter Reck – bemühten sich aufopferungsvoll um Sportgeräte, einen Sportraum und einen Sportplatz. Auf Beschluß der Gemeindevertretung wurde der neugebildeten Sportgemeinschaft eine Wiese vom Bodenreformland zur Verfügung gestellt. Dieses feuchte Stück Land, mit vielen tiefen Mulden durchzogen, wurde mit großem Kraftaufwand zum Malschwitzer Sportplatz umgestaltet. Große Unterstützung bei den Erschließungsarbeiten leisteten der damalige Elektrobetrieb Meyer Malschwitz und die Teichwirtschaft Rehberg. Sportbegeisterte ältere Bürger von Malschwitz erinnern sich heute noch gern an Episoden der Anfangsjahre:

  • So wurden Nahrungsmittel wie Kartoffeln, Mehl und Fettigkeiten gegen Stoffe für die Sportkleidung getauscht.
  • Der 1. Fußball, der die Größe eines mittleren Medizinballes hatte, sah nach einem Regenspiel wie eine Melone aus.
  • Schuhmachermeister Kurt Sickor Malschwitz zauberte aus einfachen Straßenschuhen brauchbare Fußballschuhe und flickte oft die porösen Lederkugeln.
  • Damit die Bälle am Osttor des Fußballfeldes nicht ständig über den Weg ins Getreidefeld flogen und somit Ärger mit dem Eigentümer verursachten, wurde ein hohes Gerüst mit Blechabfällen aufgebaut. Jeder neben oder über das Tor fliegende Ball erzeugte ein „Klingeln“ im Drahtgeflecht.

Für die Sportgemeinschaft Malschwitz waren bzw. sind hauptsächlich als Vorsitzende tätig:

1948 – 1949 Herr Otto Meyer
1949 – 1962 Herr Kurt Grülling
1962 – 1989 Herr Martin Penther
ab 1989 Herr Burkhard Kledisch

Die erste Fußballmannschaft der Männer nahm sofort am Punktspielbetrieb teil. 1948, 1949 und 1950 fanden die beliebten Pfingstturniere mit namhaften Mannschaften des Kreises in Malschwitz statt. Diese Sportveranstaltungen waren immer sehr gut besucht. In diesen Jahren wurden auch die Knaben-, Schüler-, Jugend- und Juniorenmannschaften ins Leben gerufen. Die richtige Anleitung erhielten diese Sportler durch fußballbegeisterte Malschwitzer wie Herrn Max Kledisch, Herrn Paul Grüllich, Herrn Walter Bridde und viele andere. 1957 erkämpfte die 1. Männermannschaft Malschwitz erstmalig den Titel des Kreismeisters. Dieser Titel konnte in den Jahren 1978, 1980 und 1995 erneut errungen werden.

1954 im Trainingslager
1954

Kreismeister 1978
Kreismeister 1978

Die Jahre 1973 – 1976 brachten einen sehr umfangreichen Spielbetrieb. Allein 3 Männermannschaften befanden sich im Einsatz und die Sektion Fußball zählte rund 100 aktive Fußballer. 1973 wurde die 1. Männermannschaft nach einem überlegenen Sieg gegen Sohland in Kleinwelka Pokalsieger. Die Jahre 1980 – 1984 brachten für die 1. Männermannschaft den bisherigen Höhepunkt in der Entwicklung. Während dieser Zeit erreichte und verteidigte man 4 Jahre lang die Zugehörigkeit zur Bezirksklasse. Trotz dieses Erfolges zeigte sich zunehmend, daß die Anzahl der aktiven Fußballer aus der eigenen Gemeinde immer weiter abnahm. Es wurde allerhöchste Zeit, sich stärker der eigenen Nachwuchsgewinnung zuzuwenden. Dieser Aufgabe verschrieben sich ab dem Frühjahr 1981 besonders die Sportfreunde Christian Kern und Klaus Peter. Fußballbegeisterte Jungen aus der Schule Malschwitz und den Nachbarschulen waren in ausreichender Anzahl vorhanden. Das aller Anfang schwer ist, mußten die jungen Fußballer in den ersten Wochen und Monaten im Punktspielbetrieb erfahren. Aber stetig ging es aufwärts und Siege, sowie gute Plazierungen waren somit vorprogrammiert. Die besten Nachwuchsspieler erhielten Berufungen in die Kreisauswahl bzw. wurden in das Trainingszentrum Fußball delegiert.

Hier einige Ergebnisse:
1983 Vizemeister bei den Knaben
1985 Turniersieg der Knaben in Großpostwitz
1989 Bronze für die Knaben bei der Kreisspartakiade
1991 Kreismeister bei den Schülern und Junioren

Schüler Kreismeister 1991
Schüler Kreismeister 1991

Junioren Kreismeister und Pokalsieger 1991
Junioren 1991

Gegenwärtig (2009) befinden sich 6 Fußballmannschaften im Spielbetrieb – 2 Männermannschaften und  4 Jugendmannschaften.

Fußball – als dominierende Sportart – hat also in Malschwitz in 61 Jahren nichts eingebüßt.

Alte Herren 1988

Alte Herren 1988

Fortsetzung folgt…

Keine Kommentare möglich.